Telefon: 07821 41795
Montag bis Freitag: 08:30 - 18:30h
Samstag: 08:30 - 13:00h

FON: 07821 41795

Vitamin D3-Hevert 100 Tabletten

PZN: 04897760
Gewicht: ca. 0,3kg

Sofort versandfertig, Lieferfrist 2-4 Tage

8,89€ *
100Stück

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Zusammensetzung
1 Tablette enthält:
Colecalciferol 0,025 mg
(entspr. 1.000 I.E. Vitamin D3)

Sonstige Bestandteile: Butylhydroxytoluol, Calciumhydrogenphosphat, Cellulose, Crospovidon, Gelatine, Magnesiumstearat, Maisstärke, Natriumaluminiumsilikat, Povidon, Saccharose, hochdisperses Siliciumdioxid, mittelkettige Triglyceride.

Anwendungsgebiete
Zur Vorbeugung gegen Rachitis bei Frühgeborenen. Zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose.

Dosierung
Soweit nicht anders verordnet, wird folgende Dosierung empfohlen:

Zur Behandlung von Vitamin D-Mangelzuständen bei Säuglingen und Kleinkindern: 1/2 Tablette täglich, in besonderen Fällen (z.B. Rachitisprophylaxe bei Frühgeborenen) 1 Tablette täglich einnehmen.

Zur Vorbeugung bei erkennbarem Risiko einer Vitamin D-Mangelerkrankung 1/2 Tablette täglich.

Zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose 1 Tablette täglich.

Hinweis: Während einer Langzeitbehandlung mit Vitamin D3 sollten die Calciumspiegel im Blut und Urin regelmäßig überwacht und die Nierenfunktion durch Messung des Serumcreatinins überprüft werden. Dies ist besonders wichtig bei älteren Patienten und bei gleichzeitiger Behandlung mit Herzglykosiden oder Diuretica. Dosisreduktion oder Unterbrechung wird empfohlen, wenn der Calciumgehalt 7,5 mmol/24 h überschreitet.

Gegenanzeigen
Überempfindlichkeit gegen Colecalciferol (Vitamin D3) oder einen der sonstigen Bestandteile. Hypercalcämie und/oder Hypercalciurie. Pseudohypoparathyreoidismus (Störung des Parathormon-Haushalts).

Nur nach Rücksprache mit dem Arzt sollte Vitamin D3-Hevert eingenommen werden bei: Neigung zur Bildung calciumhaltiger Nierensteine; gestörte Ausscheidung von Calcium und Phosphat über die Niere; Benzothiadiazin-Behandlung; immobilisierte Patienten; Sarkoidose.

Verwendung in der Schwangerschaft: Bei Überdosierung besteht ein erhöhtes Risiko für die Entstehung von Fehlbildungen. Daher strenge Indikationsstellung.

Nebenwirkungen
Die Nebenwirkungen des Vitamin D entstehen als Folge der Hyperkalzämie bei Überdosierung. Abhängig von Dosis und Behandlungsdauer kann eine schwere und lang anhaltende Hyperkalzämie mit ihren akuten (Herzrhythmusstörungen, Übelkeit, Erbrechen, psychische Symptome, Bewußtseinsstörungen) und chronischen (Polyurie, Polydipsie, Inappetenz, Gewichtsverlust, Nierensteinbildung, Nephrokalzinose, extraossäre Verkalkungen) Folgen auftreten. In Einzelfällen sind tödliche Verläufe beschrieben worden.

Wechselwirkungen
Phenytoin, Barbiturate und Glucocorticoide können die Wirkung von Vitamin D beeinträchtigen. Bei gleichzeitiger Gabe von Thiazid-Diuretika ist das Risiko einer Hypercalcämie erhöht. Vitamin D sollte nur in Ausnahmefällen und unter Serumcalcium-Kontrollen mit Metaboliten oder Analogen des Vitamin D kombiniert werden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Alle Preise incl. MwSt. zuzüglich Versandkosten.
Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Produkt.
Dieses Produkt haben wir am Donnerstag, 24. Mai 2007 in unseren Katalog aufgenommen.

Unser Angebot für Sie

Kaufen Sie
1. Vitamin D3-Hevert 100 Tabletten (04897760)
2. Calmvalera Hevert 100ml (06560421)
zusammen für: 35,08€
Sie sparen jetzt: 2,91€
In den Warenkorb
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten